fb

RC-Auto mit Rasierklingenrädern kann das Eis eines zugefrorenen Sees durchschneiden

Was auch immer Sie tun, versuchen Sie es nicht zu Hause.
  • Dieses RC-Auto hat Sägeblatträder
  • Wir würden nicht empfehlen, dies zu Hause auszuprobieren.
  • Die Sägeblätter können durch dickes Eis schneiden

Veröffentlicht am 16. Feb. 2024 um 3:36PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 16. Feb. 2024 um 3:36PM (UTC+4)

Bearbeitet von Adam Gray

Dieses ferngesteuerte Auto hat rasiermesserscharfe Sägeblatträder, mit denen es das Eis durchschneiden kann, und ist außerdem in der Lage, eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen.

Wir empfehlen natürlich nicht, das zu Hause auszuprobieren, auch wenn Ihr Haus einen riesigen zugefrorenen See hat, aber es ist ziemlich cool anzusehen.

Die Leute von Fivo Nine klebten Sägeblatträder auf ein RC-Auto und hatten dann ein bisschen Spaß auf dem See, wobei sie zusahen, wie das Auto direkt in das dicke Eis schnitt, und auch auf dem Rücken mitfuhren.

Aber kommen Sie den Rädern nicht zu nahe, ja?

Das Auto kann bis zu 50 km/h über das Eis fahren, was für ein RC-Car sehr schnell ist, besonders wenn es so ausgestattet ist.

Man kann sich auch auf einem Schlitten hinterherziehen lassen, allerdings sollte man vorher die Räder des Sägeblatts abnehmen.

In dem Video zeigt Dima, der RC-Autos wie dieses herstellt, wie viel Spaß er mit seiner Flotte von kleinen Autos hat.

Was die Hobbys angeht, ist das ein ziemlich tolles Hobby.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Seltener Blick auf das Flugdeck der A350, die in der Dunkelheit über den Nordpol fliegt
Peel P50 ist das kleinste Auto der Welt, kostet aber so viel wie ein Supersportwagen
Chinesischer Mann erfand ein Bettauto, um seinen Schlaf zu verlängern
220-Fuß-Elektroschiff könnte erste treibstofffreie Superyacht werden
Die wahre Geschichte des berüchtigten chinesischen EV-Friedhofs widerspricht dem, was man uns erzählt hat
Disneys "Roboter"-Spider-Man vollführt Stunts jenseits menschlicher Fähigkeiten
Ein Vater hat 120 Tage lang einen 6-rädrigen Rolls-Royce für seinen Sohn gebaut
Tesla setzt zwei Optimus-Roboter für die Arbeit in seiner Fabrik ein