fb

Die USA bestellen fünf neue Jets für ihre aufgerüstete "Weltuntergangsflugzeug"-Flotte

Das sind einige teure Renovierungsarbeiten
  • Die Boeing E-4B, auch bekannt als "Doomsday plane", ist seit den 1970er Jahren bei der US Air Force im Einsatz.
  • Dieses Flugzeug ist für die Flotte der Luftwaffe von entscheidender Bedeutung, da es in der Lage ist, bei Katastrophen wie einem Atomkrieg eingesetzt zu werden.
  • Es ist an der Zeit, das Geschwader aufzurüsten, und fünf neue Boeing E-4B-Flugzeuge werden demnächst eine milliardenschwere Modernisierung erhalten

Veröffentlicht am 16. Mai 2024 um 2:26PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2024 um 2:38PM (UTC+4)

Bearbeitet von Kate Bain

Das Flugzeug des Jüngsten Gerichts bekommt ein neues Gesicht.

Die US-Luftwaffe verfügt bereits über vier dieser Boeing E-4B-Flugzeuge, die ein unverzichtbarer Bestandteil ihres Arsenals sind.

Es ist verständlich, dass ein so lebenswichtiges Flugzeug jederzeit in Topform und für den Ernstfall gerüstet sein muss.

Ein glückliches Unternehmen wurde mit der Mammutaufgabe betraut, die Flotte aufzurüsten, und erhält dafür einen sehr ansehnlichen Gehaltsscheck.

READ MORE: Großbritannien startet milliardenschweres Programm zur Entwicklung der ersten im Inland hergestellten Hyperschallrakete der Welt

Das Geschwader der US Air Forcebesteht aus Flugzeugen, die für ihre Langlebigkeit geschätzt werden.

Es gibt die C-130 Hercules, die seit den 1950er Jahren im Einsatz ist und mit ihren Leuchtraketen Rauchengel machen kann.

Und dann ist da noch die B-52 Stratofortress, deren einzigartig klingendes Triebwerk seit 1955 im Einsatz ist.

Aber keine Sorge, auch die Luftwaffe setzt auf Modernität, wie ihre Roboterhunde zeigen , die KI-gesteuerte Gewehre tragen.

Die Boeing E-4B, auch bekannt als "Flugzeug des Jüngsten Gerichts", hatte ihren Erstflug 1973.

Seinen Spitznamen verdankt er der entscheidenden Rolle, die er in einem Weltuntergangsszenario, etwa einem Atomkrieg, spielen würde.

Der andere Spitzname ist "Nightwatch", nach dem gleichnamigen Gemälde von Rembrandt, das die Bürger beim Schutz ihrer Stadt zeigt.

Das Flugzeug ist im Wesentlichen eine fliegende Kommandozentrale, die der US-Regierung und der militärischen Führung in Krisenzeiten zur Verfügung steht.

Sein Kommunikationssystem ist so fortschrittlich, dass es selbst in feindlichen oder hochsicheren Umgebungen mit den Menschen vor Ort in Kontakt bleiben kann.

Durch die Abschirmung ist es auch gegen elektromagnetische Impulse und andere Arten elektronischer Störungen weitgehend immun.

Die Fähigkeit des Doomsday-Flugzeugs, in der Luft zu bleiben, ist bemerkenswert, da es rund 24 Stunden oder mit Luftbetankung mehrere Tage in der Luft bleiben kann.

Derzeit verfügt die Luftwaffe über vier dieser Flugzeuge, die rund um die Uhr einsatzbereit sind.

Sie haben gerade fünf weitere Flugzeuge gekauft, um diesen ganz besonderen Flügel der Flotte auszustatten.

Die Sierra Nevada Corporation hat gerade fünf Flugzeuge des Typs Boeing 747-8 von Korean Air in Südkorea gekauft.

Die Reise zum Flughafen war nicht billig, und die Flugzeuge kosteten insgesamt 674 Millionen Dollar.

Nach der Auslieferung der Flugzeuge im September 2025 wird das Unternehmen mit der Umrüstung beginnen.

Es ist zwar nicht klar, inwieweit sie sich vom ursprünglichen Design unterscheiden werden, aber es gibt Hinweise darauf, dass es mehr digitale Funktionen geben wird.

Insgesamt wird dieses Projekt die Vereinigten Staaten um atemberaubende 13 Milliarden Dollar zurückwerfen.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Seltener Blick auf das Flugdeck der A350, die in der Dunkelheit über den Nordpol fliegt
Peel P50 ist das kleinste Auto der Welt, kostet aber so viel wie ein Supersportwagen
Chinesischer Mann erfand ein Bettauto, um seinen Schlaf zu verlängern
220-Fuß-Elektroschiff könnte erste treibstofffreie Superyacht werden
Die wahre Geschichte des berüchtigten chinesischen EV-Friedhofs widerspricht dem, was man uns erzählt hat
Disneys "Roboter"-Spider-Man vollführt Stunts jenseits menschlicher Fähigkeiten
Ein Vater hat 120 Tage lang einen 6-rädrigen Rolls-Royce für seinen Sohn gebaut
Tesla setzt zwei Optimus-Roboter für die Arbeit in seiner Fabrik ein