fb

Neues Hyperschallflugzeug, das in 7 Monaten entwickelt und gebaut wurde, soll noch in diesem Jahr fliegen

Das Quarterhorse könnte Sie in weniger als einer Stunde von New York nach London bringen.
  • Das in Atlanta ansässige Start-up-Unternehmen Hermeus hat in nur sieben Monaten ein Hyperschallflugzeug entworfen, gebaut und integriert
  • Das Flugzeug wird voraussichtlich noch in diesem Jahr in die Luft gehen
  • Mit einer Geschwindigkeit von Mach 5,5 soll er Sie in weniger als einer Stunde von New York nach London bringen.

Veröffentlicht am 12. Apr. 2024 um 4:32PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 15. Apr. 2024 um 7:01PM (UTC+4)

Bearbeitet von Kate Bain
Neues Hyperschallflugzeug, das in 7 Monaten entwickelt und gebaut wurde, soll noch in diesem Jahr fliegen

Wenn Hermeus etwas damit zu tun hat, könnte noch in diesem Jahr ein neues Hyperschallflugzeug in die Luft gehen.

Erst letzte Woche hat das in Atlanta ansässige Start-up-Unternehmen sein erstes Hyperschallflugzeug vorgestellt und damit einen großen Fortschritt im Hochgeschwindigkeitsverkehr erzielt.

Das neue Quarterhorse Mk 1 wurde in nur sieben Monaten entworfen, gebaut und integriert - es soll noch in diesem Jahr in die Luft gehen.

MEHR LESEN! Video zeigt, wie ein Raketenstart aus dem Cockpit eines Flugzeugs aussieht

Seit 2018 tüftelt Hermeus an Hyperschallflugzeugen.

Das Team hat jedoch ordentlich Fahrt aufgenommen - entschuldigen Sie das Wortspiel - und im vergangenen Jahr nicht nur einen, sondern zwei voll integrierte Prototypen geliefert.

Bereits im Januar wurde das nicht fliegende Quarterhorse Mk 0 getestet.

Nach Angaben des Luft- und Raumfahrtunternehmens soll mit dem Fortschreiten des Quarterhorse-Programms alle 12 Monate ein Hyperschallflugzeug produziert werden.

Ziel ist es, das Flugzeug auf eine Hyperschallgeschwindigkeit von Mach 5,5 - oder 6.790 km/h - zu bringen.

Zum Vergleich: Das Quarterhorse könnte Sie in weniger als einer Stunde von New York nach London bringen.

Die Mk 1, die von einem General Electric J85-Turbotriebwerk angetrieben wird, soll in einer Reihe von unbemannten, ferngesteuerten Flugtests auf der Edwards Air Force Base Hochgeschwindigkeitsstarts und -landungen testen.

Laut Hermeus wird die nächste Version von Quarterhorse jedoch mit dem Pratt & Whitney F100-Triebwerk ausgestattet sein.

Der Grund für den Wechsel vom GE J85 zum F100 liegt darin, dass er offenbar besser für die zukünftigen Modelle des Unternehmens geeignet ist.

Außerdem wird kühn behauptet, dass die Mk 2 im nächsten Jahr mit Überschallgeschwindigkeiten von bis zu Mach 3 fliegen wird.

"Der einzigartigste und wichtigste Aspekt unseres Ansatzes zur Entwicklung eines Hyperschallflugzeugs ist unser Iterationstempo - Entwurf, Bau und Flug eines Flugzeugs in weniger als einem Jahr, jedes Jahr", sagte AJ Piplica, CEO und Mitbegründer von Hermeus, in einer Erklärung.

"Das ist ein Tempo, das es in der Welt der Luftfahrt seit einem halben Jahrhundert nicht mehr gegeben hat.

Hermeus ist nicht das einzige Raumfahrtunternehmen, das an einem Hyperschallflugzeug arbeitet.

Der Stargazer ist ein neues Hyperschallflugzeug, das Berichten zufolge in einer Stunde von New York nach Tokio fliegen wird.

Der vorgeschlagene Hyperschalljet wird mit Mach 7 fliegen und weniger wiegen als ein Stadtauto.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Doppelstöckiges Überschallflugzeug, das die Concorde in den Schatten stellt und in 2,5 Stunden von New York nach London fliegen würde
5 Gründe, warum der Aston Martin DB12 Volante einer der besten Drop-Top-GTs ist
Das Innere des 340 Millionen Dollar teuren Airbus-Privatjets, der wie eine Superyacht aussieht
Wie oft musste die Concorde gewartet werden und wie viel hat das gekostet?
Was auf der Speisekarte der Privatjets der Superreichen steht
Erstaunliches Filmmaterial zeigt die inneren Waffenschächte des F-22 Raptor
Das Evakuierungsrutschensystem des Airbus A380 ist so hypnotisierend, dass wir nicht aufhören können, es anzusehen
B-21 Raider sieht auf neuen Fotos aus wie aus einem Science-Fiction-Film