fb

In einer weit entfernten Stadt gibt es ein Gewölbe, das darauf vorbereitet ist, eines Tages die Menschheit zu retten

  • Das geheimnisvolle Gewölbe wurde 2008 eröffnet, ist aber für die Öffentlichkeit geschlossen
  • Verschwörungstheorien gehen davon aus, dass hinter dem Tresor ein geheimnisvolles Motiv steckt
  • Das Gewölbe ist unter Schnee, Eis, Bergen und fünf Stahltüren begraben

Veröffentlicht am 31. Dez. 2023 um 8:07PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 2. Jan. 2024 um 2:51PM (UTC+4)

Bearbeitet von Peter Fraser
Das "Weltuntergangsgewölbe" unter Schnee und Eis

Es hört sich an wie etwas aus einem Film, aber es gibt einen "Weltuntergangstresor", der die Menschheit retten soll.

Sie sieht aus wie aus einem Mission-Impossible-Film und ist an einem Ort namens Spitzbergen im norwegischen Archipel Svalbard versteckt.

Ein Archipel ist eine Gruppe von kleinen Inseln, aber von Tom Cruise ist keine Spur zu sehen.

Umgeben von Schnee, Eis und Eisbären beherbergt der Tresor 1,2 Millionen verschiedene Saatgutproben aus der ganzen Welt.

Diese Samen sind für die Menschen überlebenswichtig. Zum Beispiel für den Anbau von Nahrungsmitteln.

Die Idee ist, dass diese Samen, wenn sie sicher gelagert werden, immer wieder nachwachsen können, wenn eine Art durch einen Krieg, den Klimawandel oder eine Pandemie in der Zukunft ausgelöscht wird.

Wenn ich so darüber nachdenke, klingt das wie etwas, an dem sich Tom Cruise beteiligen würde. Er würde sich an die Seite seines unglaublichen Privatjets hängen, um dorthin zu reisen.

Der Globale Saatguttresor wurde 2008 eröffnet und ist eine ständige Quelle für Verschwörungstheorien, da er für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Dort, wo das Saatgut gelagert wird, herrschen -18 Grad. Das ist tief unter den Bergen und hinter fünf Stahltüren.

Anfang 2023 haben die Betreiber des Tresors jedoch einen virtuellen Rundgang durch das Innere des Tresors eingerichtet.

Das hat vielleicht einige der üblichen Weltuntergangstheorien gestoppt, allerdings nicht diejenigen, die glauben, dass wir in einer fortgeschrittenen virtuellen Weltsimulation leben.

Die norwegische Regierung, der Crop Trust und NordGen, die Genbank der nordischen Länder, verwalten den Tresor gemeinsam.

Lise Lykke Steffensen, Geschäftsführerin von NordGen, sagte: "Es ist ein bisschen so, als wäre man in einer Kathedrale. Er hat hohe Decken, und wenn man im Inneren des Berges steht, ist kaum ein Geräusch zu hören. Man kann nur sich selbst hören."

Das klingt ziemlich gruselig. Hoffen wir, dass der Tag des Jüngsten Gerichts nie kommt und die Tresor-Samen nicht verwendet werden müssen.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Die wahre Geschichte des berüchtigten chinesischen EV-Friedhofs widerspricht dem, was man uns erzählt hat
Disneys "Roboter"-Spider-Man vollführt Stunts jenseits menschlicher Fähigkeiten
Tesla setzt zwei Optimus-Roboter für die Arbeit in seiner Fabrik ein
Bald kann man mit einem Lufttaxi in 10 Minuten von Dubai nach Abu Dhabi reisen
WATCH: Dieser 100.000 Dollar teure Jet Ski sieht aus wie ein Hai
WATCH: Diese Miniatur-Nachbildungen von Kampfjets fliegen mit 500 Stundenkilometern
Zurück aus der Zukunft! Der Rolls-Royce 2035
Der BMV Vision Next 100 - das Konzeptfahrzeug, das zum Leben erwacht