fb

Neuer humanoider Roboter hat "unbegrenzte Bewegungsmöglichkeiten" mit 360-Grad-Gelenken und der Fähigkeit, sich selbst zusammenzuklappen

Endlich ein Roboter, der den Spagat schafft
  • Der G1 von Unitree ist ein humanoider Roboter wie kein anderer
  • Seine Gelenke können sich in mehrere Richtungen bewegen, wodurch er flexibler ist als ein Mensch.
  • Das G1 hält Tritte und Schläge aus und kann auch Aufgaben wie Kochen, Flaschen öffnen und Löten ausführen.

Veröffentlicht am 14. Mai 2024 um 7:09PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 14. Mai 2024 um 7:09PM (UTC+4)

Bearbeitet von Tom Wood

Der Unitree G1 definiert die Welt der humanoiden Roboter neu.

Er ist ein Allrounder, der unglaubliche körperliche Leistungen vollbringt, sehr geschickt ist und erstaunlich günstig.

Das Robotikunternehmen hat gerade ein Video veröffentlicht, das das volle Potenzial des G1 zeigt.

Einige seiner Fähigkeiten sind praktisch, andere mächtig, und einige sind geradezu beängstigend.

MEHR LESEN: Das neue ChatGPT-Modell von OpenAI kann mit anderen Instanzen von sich selbst sprechen und singen

China hat große Fortschritte beim Bau der beeindruckendsten humanoiden Roboter gemacht.

Vor kurzem haben wir einen Blick in die EXROBOTS-Fabrik geworfen, wo der Unterschied zwischen Mitarbeitern und Robotern kaum zu erkennen ist.

Unitree ist für seine Reihe von Roboterhunden bekannt geworden, darunter der flammenwerfende Robohund.

Der erste humanoide Roboter des Unternehmens war der H1, der schnell zum schnellsten Roboter der Welt wurde.

Leider hatte der beeindruckende H1 auch einen entsprechenden Preis: Er kostete stolze 90.000 Dollar.

Seit seiner Markteinführung hat Unitree hart daran gearbeitet, einen Roboter zu entwickeln, der erschwinglicher ist, ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen.

Hier kommt der ultraflexible, superstarke und etwas unheimliche G1.

Er ist 4″2 groß und hat eine Kamera und einen Lichtstreifen als Gesicht.

In einem Video, das eindeutig von einer kürzlichen Ankündigung von Boston Dynamics inspiriert wurde, schien der G1 zunächst kaputt zu sein und mit ausgestreckten Gliedmaßen auf dem Boden zu liegen.

Dann zeigte es seinen extra großen Gelenkbewegungswinkel, indem es sich langsam und mühelos rückwärts in eine stehende Position rollte.

Das G1 kann rennen und mit Tritten und Schlägen umgehen, ohne umzufallen.

Das Besondere am Unitree G1 sind die Freiheitsgrade (DOF) in jedem seiner Gelenke.

Dies bezieht sich auf die unabhängigen Bewegungen, die die Gelenke eines Roboters ausführen können.

Seine Knie und Schultern haben drei DOF, während seine Ellbogen, Handgelenke und Knöchel zwei haben.

Es demonstrierte diese Gelenke, indem es sich spaltete und dann in sich selbst zu einem kleinen und tragbaren Paket zusammenfaltete.

Mit einem Gewicht von nur 103,6 Pfund kann dieser Roboter problemlos überall hin transportiert werden, wo er gebraucht wird, sei es in eine Fabrik oder in das Ferienhaus einer Familie.

Seine "Hände" haben drei geschickte Finger, die auch mit taktilen Sensoren ausgestattet sein können.

Sie können Nüsse knacken, Flaschen öffnen, Pfannkuchen umdrehen und sogar einfache Lötarbeiten ausführen.

Ob G1 das Chaos, das es beim Öffnen einer Flasche verursacht, beseitigen kann, ist unklar.

Dieser humanoide Roboter befindet sich zwar noch in der Entwicklungsphase, kostet aber nur 16.000 Dollar.

Die Zuschauer des Einführungsvideos waren überwiegend beeindruckt und begeistert vom G1.

"Ich finde die rasanten Fortschritte bei den zweibeinigen Robotern großartig", schrieb ein Kommentator.

"Ich denke, Boston Dynamics' Atlas sollte als Reaktion darauf ein paar Tänze und Rückwärtssaltos zeigen", so ein anderer Kommentator.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Chinese man invented a bed car to prolong his sleep
Peel P50 is the smallest electric car on Earth and it's very bizarre
220-Fuß-Elektroschiff könnte erste treibstofffreie Superyacht werden
Die wahre Geschichte des berüchtigten chinesischen EV-Friedhofs widerspricht dem, was man uns erzählt hat
Disneys "Roboter"-Spider-Man vollführt Stunts jenseits menschlicher Fähigkeiten
Ein Vater hat 120 Tage lang einen 6-rädrigen Rolls-Royce für seinen Sohn gebaut
Tesla setzt zwei Optimus-Roboter für die Arbeit in seiner Fabrik ein
Mann muss seine dutzendfache Alfa Romeo-Sammlung auf dem Schrottplatz entsorgen