fb

Elon Musk erklärt, was er tun wird, wenn SpaceX auf Außerirdische trifft

Er hat versprochen, uns auf dem Laufenden zu halten.

  • Der CEO von SpaceX, Elon Musk, hat sein Schweigen darüber gebrochen, was passieren würde, wenn außerirdisches Leben gefunden wird
  • Dies geschieht in einer Zeit, in der die Suche nach außerirdischem Leben an Fahrt zu gewinnen scheint
  • Und es scheint, als würde er die Nachrichten über ein anderes seiner Unternehmen verbreiten

Veröffentlicht am 8. Mai 2024 um 8:20PM (UTC+4)

Zuletzt aktualisiert am 9. Mai 2024 um 6:22PM (UTC+4)

Bearbeitet von Kate Bain

Da die Suche nach außerirdischem Leben an Fahrt zu gewinnen scheint, hat der CEO von SpaceX, Elon Musk, sein Schweigen darüber gebrochen, was passieren würde, wenn außerirdisches Leben gefunden wird.

Er sprach am 6. Mai auf der Global Conference des Milken Institute in Kalifornien, USA.

Leider behauptet er, dass er trotz seiner Weltraum-Überwachungstechnik noch nichts gesehen hat - aber er hat einen Plan für den Fall, dass er doch etwas sieht.

MEHR LESEN! Gasfunde auf einem Planeten sind ein großer Durchbruch bei der Suche nach außerirdischem Leben

Musk behauptet, dass er und die 6.000 Satelliten von SpaceX noch nie auf außerirdische Aktivitäten gestoßen sind oder sich nach einem UFO umsehen mussten.

Und das, obwohl die Wissenschaftler seit kurzem glauben, dass sie bei der Suche nach außerirdischem Leben große Fortschritte gemacht haben.

Außerdem glaubt ein Wissenschaftler aus Cambridge, dass ein Exoplanet eine "50/50′ Chance auf außerirdisches Leben hat.

Musk, der auch Eigentümer von X ist, verriet jedoch, dass er die Nachricht von außerirdischem Leben in den sozialen Medien (wo sonst) verbreiten wird, sollte er es jemals finden.

Musk äußerte die Vermutung, dass menschliche Raumsonden Überreste außerirdischer Zivilisationen finden könnten.

"Ich habe keine Hinweise auf Außerirdische gesehen", begann er.

"Wenn ich das täte, würde ich zu 100 % sofort auf X darüber schreiben! SpaceX hat fast 6.000 Satelliten in der Umlaufbahn und nicht ein einziges Mal mussten wir uns um Aliens herum bewegen."

Tatsächlich hat der Milliardär letzten Monat etwas Ähnliches gepostet.

Elon Musk

Ich habe keine Beweise für Außerirdische gesehen und mit ~6000 Satelliten, die die Erde umkreisen, denke ich, dass ich es wissen müsste", sagte er als Antwort auf einen Beitrag, in dem es um "schlüssige Beweise" für außerirdisches Leben ging.

Er sprach auch über seinen Wunsch, dass die Menschheit zu einer Zivilisation mit mehreren Planeten wird und an Orte gelangt, die sie nie zuvor besucht hat.

Er beschrieb die Menschheit als "prekär" und "selten", gab aber seiner Überzeugung Ausdruck, dass die menschliche Zivilisation problemlos die gesamte Galaxie kolonisieren könnte, wenn sie noch eine Million Jahre überdauern würde.

Er skizzierte sogar einen Plan für Marsreisen, die sich "fast jeder" leisten kann.

In Anbetracht der Tatsache, dass er in einem aufgedeckten Interview aus dem Jahr 1998 die Zukunft der Welt genau vorausgesagt hat, sollten wir uns wohl anhören, was er zu sagen hat.

Das könnte Sie interessieren

Verwandte Artikel

Seltener Blick auf das Flugdeck der A350, die in der Dunkelheit über den Nordpol fliegt
Peel P50 ist das kleinste Auto der Welt, kostet aber so viel wie ein Supersportwagen
Chinesischer Mann erfand ein Bettauto, um seinen Schlaf zu verlängern
220-Fuß-Elektroschiff könnte erste treibstofffreie Superyacht werden
Die wahre Geschichte des berüchtigten chinesischen EV-Friedhofs widerspricht dem, was man uns erzählt hat
Disneys "Roboter"-Spider-Man vollführt Stunts jenseits menschlicher Fähigkeiten
Ein Vater hat 120 Tage lang einen 6-rädrigen Rolls-Royce für seinen Sohn gebaut
Tesla setzt zwei Optimus-Roboter für die Arbeit in seiner Fabrik ein